Security Reviews

Security Reviews werden oftmals dort eingesetzt, wo neue Lösungen in Betrieb genommen und vor der produktiven Nutzung eine Gesamtaussage über die Verwundbarkeit gemacht werden soll. Reviews werden auch im Konzeptstadium eines Vorhabens angewandt, um allfällige technische Sicherheitsaspekte frühstmöglich einfliessen zu lassen. Die Resultate aus einem Security Review dienen häufig als Entscheidungsgrundlage bei der Freigabe (Go-Live).

Zieldefinition

Wir besprechen mit Ihnen Ihr Vorhaben und zeigen mögliche Vorgehens- und Herangehensweisen auf. Typische Security Reviews beinhalten folgende Tätigkeiten:

  • Analyse von Quellcode
  • Second Opinion zu Konzepten
  • Second Opinion zum Aufbau von neuen Diensten und Infrastruktur
  • Second Opinion zu neuen Produkten und Technologien
  • Konfigurationsprüfung von Sicherheitskomponenten
  • Härtungsprüfung von exponierten Systemen
  • Prüfung von Gesamtsystemen und Architekturen

Projektdurchführung

Bei der Durchführung eines Security Reviews arbeitet Compass Security eng mit Ihnen zusammen. Alle notwendigen Insiderdaten, Netzwerk-Konzepte, System-Einstellungen oder Quellcodes werden offengelegt, damit wir uns ein Bild über die Wirksamkeit von Schutzmassnahmen machen können.

Typischerweise wird mittels Dokumentstudium, Workshops und Interviews bzw. durch Analyse der Konfiguration oder des Quellcodes, die Gesamtsicherheit beurteilt. Dabei ziehen wir etablierte Sicherheitsstandards oder Branchen-Usanz als Massstab für die Bewertung bei.

Abschlussbericht

Das Resultat ist ein Bericht, der Aufschluss über die Gesamtsicherheit gibt, die Befunde darstellt und Verbesserungspotential aufzeigt. Es ist unser Anspruch, dass sowohl Techniker als auch Entscheider basierend auf dem Resultat weiterführende Entscheide treffen können.

De-Briefing

Bei einem Security Review werden die Erkenntnisse zusammen mit dem Kunden erarbeitet. Die wichtigsten Befunde sind den Teams daher meist schon bekannt. Compass Security empfiehlt aber trotzdem ein De-Briefing, um nochmals das gemeinsame Verständnis für die Gesamtsicherheit und für das weitere Vorgehen zu festigen. 

 

Gerne geben wir Ihnen persönlich Auskunft. Ihre Ansprechpartner

AGENDA

Beer-Talk #19 in Berlin: Spear Phishing

Wenn Angreifer gezielt gegen ein Unternehmen vorgehen, ist Spear Phishing immer noch die erste Wahl. Der Name dieser Angriffstechnik kommt vom Sport... Weiterlesen

20 Jahre Compass Security

Wir feiern am Freitag, 07. Juni 2019 unser Firmenjubiläum und möchten mit Ihnen anstossen! Auf die vergangenen 20 spannenden Jahre und auf die vielen... Weiterlesen

Swiss Cyber Hackathon 2019 / Zürich

Simulating Real World Cyber Scenarios – Educational Cyber Competition of Defending your Environment and Attacking your Opponents Weiterlesen

KOMPLETTE agenda

aktuelles

Hack2improve - eine Erfolgsgeschichte

Die Hochschule Furtwangen hat 2008 zum ersten Mal einen Hacking-Workshop angeboten. Was damals ein Novum war, ist heute fest im Veranstaltungsplan der... Weiterlesen

Beat Guldimann ist Geschäftsführer der Compass Filiale in Toronto

Seit dem 01. Februar 2019 amtet Beat Guldimann als Geschäftsführer in der neuen Compass Niederlassung in Toronto und leitet den Markteintritt in... Weiterlesen

Partner für «Deutschland sicher im Netz»

«Deutschland sicher im Netz e.V.» (DsiN) unterstützt als gemeinnütziges Bündnis Verbraucher und kleinere Unternehmen im sicheren und souveränen Umgang... Weiterlesen

ArCHIV

Compass Security Blog

Reversing obfuscated passwords

During internal penetration tests or Windows client hardening engagements, we often find configuration files with obfuscated passwords. The post demonstrates a general approach and required tools to... mehr

Swiss QR Code Invoices for Phun and Profit

Modern problems require modern solutions, this applies to the finance sector as well. So what problems am I talking about? Digital Invoices in a Mixed Payment Slip Landscape In Switzerland we are... mehr

ZUM BLOG