Hack2improve - eine Erfolgsgeschichte

Die Hochschule Furtwangen hat 2008 zum ersten Mal einen Hacking-Workshop angeboten. Was damals ein Novum war, ist heute fest im Veranstaltungsplan der Fakultät Informatik verankert. Und alles begann mit einer E-mail an Compass Security.

2008 erhielt Ivan Bütler, Co-Gründer von Compass Security, eine E-Mail von der Hochschule Furtwangen. Ob man in Furtwangen eine große Hacking-Veranstaltung organisieren könne? Ja, man kann!

Ivan Bütler war bei dieser Hack&Learn Veranstaltung persönlich mit dabei und erinnert sich: «Wir haben die Infrastruktur und die Aufgaben zur Verfügung gestellt. Der Saal war voll, alle waren mit viel Eifer mit dabei. Ein toller Event! Wir freuen uns, dass wir "Geburtshelfer" sein konnten.»

Vergangene Woche wurde nun das 10 Jahre-Jubiläum gefeiert und der «Schwarzwälder Bote» hat am 14. Mai darüber berichtet: Hacking - Das Thema bleibt hochaktuell

 

Weitere Informationen zum jährlichen stattfindenden Hacking Event «Hack2Improve»: www.hack2improve.de

AGENDA

Security Training: Social Engineering

Tauchen Sie ein in die Welt des Social Engineering und lernen Sie die vielseitigen Methoden, Tools und Tricks kennen und verstehen. Weiterlesen

it-sa 2020

Europas führende Fachmesse für IT-Sicherheit findet vom 06. - bis 08. Oktober 2020 im Messezentrum Nürnberg (DE) statt. Reservieren Sie bereits heute... Weiterlesen

KOMPLETTE agenda

Compass Security Blog

Relaying NTLM authentication over RPC

Since a few years, we - as pentesters - (and probably bad guys as well) make use of NTLM relaying a lot for privilege escalation in Windows networks. In this article, we propose adding support for... mehr

Reversing a .NET Orcus dropper

In this blog post we will reverse engineer a sample which acts as downloader for malware (aka a “dropper”). It is not uncommon to find such a downloader during DFIR engagements so we decided to take a... mehr

ZUM BLOG